Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Und wo bleibe ich? Wie du bei Auseinandersetzungen besser sichtbar wirst

Dein Chef will etwas von dir, was du nicht willst. Doch es gelingt dir nicht, ihm das deutlich zu machen. Du gerätst mehr und mehr unter Druck und hast das Gefühl, kein Bein auf die Erde zu bekommen. Und am Ende hast du einen Berg  Arbeit auf dem Tisch und ärgerst dich.

 

Was kannst du tun, um das nächste Mal mit einem besseren Gefühl aus dem Gespräch zu gehen?

Mach dir von vornherein klar, was du willst und wo deine Grenzen sind – nur wenn du weißt, was du leisten kannst und willst, kannst du für dich einstehen.

 

Erlaube dir, dich für deine Interessen und Bedürfnisse einzusetzen – gerade in Abhängigkeitsverhältnissen fällt das oft schwer. Übe im privaten Umfeld, vor allem in Situationen, die nicht so herausfordernd sind.

 

Erkläre deinen Standpunkt klar und deutlich – nur so hat dein Gegenüber die Möglichkeit zu verstehen, was dir wichtig ist.

 

Lass dir erläutern, worum es deinem Gesprächspartner geht – möglicherweise zeigen sich hier Ansatzpunkte, die Situation für dich leichter zu machen.

 

Rege die Abwägung verschiedener Optionen an – oft gibt es mehr als eine Lösung für ein Problem.

 

Und wenn sich abzeichnet, dass die Situation es nicht zulässt, dass deine Interessen Berücksichtigung finden:Such das Gespräch, um ein besseres Vorgehen für zukünftige Fälle abzusprechen.

 

Das funktioniert nicht nur im Büro, auch in allen anderen Bereichen können damit Konfliktsituationen für dich entspannter werden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0