· 

Du schaffst das! – Wie du dein Selbstvertrauen und deinen Glauben in deine eigenen Fähigkeiten erhöhen kannst

Große Treppe - Resilienz durch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Hast du schon einmal ausprobiert, was für einen Unterschied es macht, ob du an eine Aufgabe herangehst mit dem Gedanken im Kopf „Puh ist das schwer, das bekomme ich eh nicht hin“ oder mit „Das ist zwar schwer, aber ich kann das!“? Wo ist das Ergebnis besser?

 

Das Vertrauen in die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten ist eine wichtige Voraussetzung, die anstehenden Aufgaben gut zu schaffen und im Leben voran zu kommen.

Der Psychologe Albert Banduras hat dazu in den 1970er Jahren das Konzept der Selbstwirksamkeitserwartung entwickelt. Sie beschreibt die Überzeugung, auch schwierige Situationen mit Hilfe der eigenen Kompetenzen gut bewältigen zu können.
In diesem Zusammenhang stellte er fest, dass es sich um einen sich selbst befruchtenden Prozess handelt – wenn ich mir mehr zutraue, nehme ich auch größere Herausforderungen an, deren Bewältigung mir wiederum das Gefühl vermitteln, mehr schaffen zu können.

 

Wie kannst du das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten erhöhen?

Sei mutig – wenn du aus lauter Angst, etwas Neues nicht hinzubekommen, gar nicht damit anfängst, wirst du nie herausfinden, ob du es kannst. Und was kann schlimmstenfalls passieren? Du stellst fest, dass diese Sache nichts für dich ist.

 

Tausch dich mit anderen aus – schon zu hören, was Menschen mit ähnlichem Hintergrund geschafft haben und wie es bei ihnen funktioniert hat, lässt die Zuversicht in die eigene Handlungsfähigkeit steigen.

 

Probiere viele Bereiche aus – je mehr du versuchst, desto breiter ist das Feld von Dingen die du kannst.

 

Lass dich von Misserfolgen nicht herunterziehen – jeder hat einmal klein angefangen, und nichts ist von Anfang an perfekt.

 

Achte auf deine Einstellung – wenn du eine Phase hast, in der dir scheinbar nichts gelingt, kann es daran liegen, dass du dir, wie im Beispiel oben, selbst keine Chance gibst. Dagegen kann helfen:

 

Mach dir klar, was du schon alles geschafft hast – nimm dir Zeit, regelmäßig aufzuschreiben, welche Hürden du gemeistert hast und was du alles kannst.

 

Erkenne, wieviel du in deinem Leben bewirken kannst – je bewusster du wahrnimmst, was du alles in deinem Leben positiv veränderst, desto mehr Gelegenheiten wirst du erkennen, noch mehr zu tun und dein Selbstvertrauen wird steigen. Und je mehr Vertrauen du in dich selbst hast, desto stärker wird auch dein Selbstbewusstsein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Gabriele Herrmann (Montag, 09 März 2020 22:14)

    Liebe Sabine,

    endlich wieder Denkanstöße und aufbauende Tipps von der Kommunikationslotsin.
    Nach dem "Winterschlaf" so erfreulich wie die aufblühenden Knospen der Frühlingsblüher.
    Danke
    Gabriele

  • #2

    Die Kommunikationslotsin Sabine (Dienstag, 10 März 2020 12:31)

    Liebe Gabriele, sehr gerne!
    Viel Freude beim Genießen des Frühlings!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #3

    Coaching Selbstbewusstsein (Sonntag, 10 Mai 2020 19:27)

    Coaching Selbstbewusstsein..
    ..wird dir helfen selbstbewusst zu werden! Doch tun es auch ein paar Übungen zum Nachmachen, wie man sie in diesem Artikel finden kann?
    Jedenfalls ist es ein erster Schritt in die richtige Richtung und zu einem Leben mit mehr Selbstvertrauen. Wirklich tolle acht Tipps und generell ein wirklich professionelles Angebot auf dieser Seite!
    Auf jeden Fall eine Inspiration für mich und meinen Blog, vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Moritz von Persönlichkeitsentwicklung.com :)

  • #4

    Sabine - Die Kommunikationslotsin (Montag, 11 Mai 2020 12:58)

    Lieber Moritz, vielen Dank für deine Rückmeldung.
    Ich seh das auch so: die Tipps sind ein Anfang, um sich mit den Herausforderungen auseinanderzusetzen und können als schnelle Hilfe dienen. Und wer tiefer einsteigen will und sich Unterstützung holen möchte, der ist beim Coaching gut aufgehoben.
    Herzliche Grüße
    Sabine