Fr

13

Okt

2017

Sag es mir – Warum unsere Erwartung oft zu Enttäuschung führt

Stell dir vor, jemand erwartet etwas von dir, sagt es dir aber nicht. Und ist dann total beleidigt, weil du es nicht getan hast. Das ist doch ziemlich unfair, oder?

Und doch tun wir das immer wieder. Wir erwarten von den Menschen um uns herum, dass sie doch wissen müssen, was wir möchten. Wie soll das funktionieren, wenn wir das oft genug selber gar nicht wissen? Dass das zu Konflikten führen kann, weil unser Gegenüber spüren kann, dass wir enttäuscht sind, aber nicht weiß warum, ist ziemlich klar.

mehr lesen 2 Kommentare

Auf Schatzsuche gehen

Oft finden wir kleine Schätze, die uns berühren, an Orten, an denen wir sie gar nicht vermuten. Ich freue mich immer, wenn ich beim Spazierengehen in der Natur Herzen entdecke, wie hier in einer Straße.

 

Um diese kleinen Besonderheiten zu entdecken, brauche ich Zeit und die Ruhe, mich meiner Umgebung zu widmen. Die kann nur ich mir nehmen.

Zwar besteht im Alltag die Gefahr, dass all die Dinge, die anstehen, sich vordrängeln. Doch wenn ich merke, dass mir so eine Auszeit mit bewusstem Entschleunigen gut tut, finden sich Gelegenheiten dazu. Nicht immer - aber immer öfter.
Und zurück im alltäglichen Geschehen kann ich die positive Wirkung spüren: die Konzentration fällt leichter und ich gerate weniger schnell in Stress.


Hast du den Eindruck, in deinem Leben ist keine Zeit dafür? Auch kleine Verschnaufpausen sind schon hilfreich. Und die Ausschau nach Besonderheiten, die dir ins Auge springen, hilft dir beim Abschalten und Runterkommen.

 

 

Wenn du die kleinen Schätze, die du unterwegs gefunden hast, sammelst, können Sie dir zudem helfen, auch zu Hause zur Ruhe zu kommen, indem du sie betrachtest und dir vorstellst, wie du sie gefunden hast.

 

 

Hast du schon angefangen zu sammeln? Ich bin neugierig, was in deiner Schatztruhe zu finden ist.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0