· 

Jetzt erst recht – Warum Frust nichts bringt

"Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen."

 

Ich habe eine Veranstaltung geplant. Alles gut organisiert und es sieht aus als wenn alles läuft. Mit einem Mal zeichnet sich ab, dass etwas dazwischen kommt. Ein Handwerker sagt ab oder etwas ganz Bestimmtes, was ich unbedingt besorgen wollte, ist nicht zu bekommen. Mein erster Impuls? Frust!

 

Doch dann denke ich mir, dass ich damit gar nichts ändere.

Außer meine Laune, die wird schlechter. Und meinem Energiepegel sinkt, denn wenn ich im Frust hängen bleibe, fällt mir alles schwerer und ich gerate in eine „War ja klar, dass mir das auch noch passiert“-Schleife.

 

Was kann ich stattdessen tun? Ich kann schauen, ob ich etwas anderes machen oder besorgen kann. Vielleicht finde ich eine andere Person, die mir hilft.

Funktioniert das nicht, hilft nur akzeptieren, dass es so ist. Wenn es mir gelingt, es mit Gelassenheit zu nehmen, zeigt sich, dass dadurch nicht die Welt untergeht. Und auch, dass sich meine Planungen dadurch nicht in Luft auflösen. Das Ergebnis ist vielleicht nicht so großartig, wie ich es mir wünsche, doch ich bin mir sicher, es ist immer noch gut.

 

Oder ein anderes Beispiel: Letzte Woche stellte sich heraus, dass ein Projekt, auf das ich mich gefreut habe, nicht zustande kommt. Zuerst war ich traurig, doch dann habe ich meinen Blick auf das gelenkt, was damit verbunden war. Und mich gefreut, dass ich dadurch spannende Menschen kennengelernt habe und auch noch etwas über mich erfahren habe.

 

Oft neigen wir dazu, wenn Dinge sich nicht so entwickeln, wie wir uns das vorstellen, nur auf die negativen Seiten zu schauen. Und laufen in Gefahr, in dieser Stimmung hängen zu bleiben.

 

Wie wäre es, wenn du versuchst, immer mehr das Gesamtpaket zu sehen: Was ist traurig an dieser Entwicklung, und was war gut? Wahrscheinlich ist nicht jede Situation dafür geeignet, und manchmal braucht es seine Zeit, bis du das Gute erkennen kannst.

 

Und möglicherweise stellt sich heraus, dass das, was passiert ist, sogar gut war, weil sich mir dadurch ganz neue Möglichkeiten eröffnet haben.

 

Je mehr es dir aber gelingt, beide Seiten zu sehen, desto mehr Gelassenheit lässt du in dein Leben und desto entspannter kannst du zukünftig mit solchen Situationen umgehen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0