Artikel mit dem Tag "Selbstverantwortung"



Im Teil 5 meiner Serie "Resilienz für hochsensible Menschen" geht es um das Unterstützungsnetzwerk. Darin erzähle ich u.a., warum es wichtig ist, im Kontakt mit anderen gut auf sich aufzupassen und über den Austausch mit anderen HSP
Windspiel - Resilienz Verlassen der Opferrolle
Selbstverantwortung zu übernehmen mag schwierig sein, doch es lohnt sich
Resilienz und innere Stärke · 16. April 2019
Steuerrad - Resilienz durch mehr Selbstverantwortung
Du triffst die Entscheidung, was du tun willst und was nicht. Es lohnt sich, bei einem "Ich muss" genauer hinzuschauen.
Teil 3 meiner Serie "Resilienz für hochsensible Menschen" dreht sich um den Resilienzfaktor Verantwortung übernehmen. Darin geht es u.a. um alte Denkmuster, Perfektionismus und die Frage, warum Eigenverantwortung übernehmen wichtig für das eigene Wohlbefinden ist
Als hochsensibler Mensch kannst du sehr von einer hohen Resilienz profitieren. Denn sie hilft dir, gut mit den Herausforderungen, die die Hochsensibilität mit sich bringt, umzugehen und die positiven Seiten der Hochsensibilität gewinnbringend für dich und andere nutzen zu können. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Resilienz (auch seelische Widerstandskraft genannt) eines Menschen beeinflussen. In dieser Serie gebe ich nach und nach eine Übersicht, wie die Stärkung der einzelnen...
Konfliktmanagement Lüneburg
Diese 4 Tipps helfen dir, dich besser für dein Anliegen einzusetzen
Wenn du gesund bleiben und gut für dich sorgen willst, brauchst du einen guten Draht zu deinen Gefühlen. Denn ohne sie fehlt dir der Maßstab, was dir gut tut und was nicht. Auch Grenzen setzen ist ohne den Zugang zu deinen Gefühlen kaum möglich, denn dein Körper signalisiert dir deine Grenzen über das Gefühl. Es hat noch einen weiteren Vorteil, wenn du gut mit deinem Körper vertraut bist: du kannst bei Entscheidungen deine Intuition einbeziehen. Die Intuition hilft dir durch dein...
Zeit- und Selbstmanagement · 30. Januar 2019
Du schaffst mehr
Hast du das Gefühl, du möchtest so viel erledigen, doch deine Zeit ist immer knapp? Hier sind ein paar Tipps, die dabei helfen können, ein anderes Zeitgefühl zu bekommen:
Perfektionismus
Du willst alles, was du auf dem Zettel hast, erledigen. Das Ergebnis deiner Arbeit soll die bestmögliche Qualität haben. Wenn du nicht alles schaffst, ist das frustrierend. Und wenn du bei dem, was du machst, etwas findest, was noch nicht so ist, wie du es dir vorstellst, kannst du Ewigkeiten damit verbringen, es noch besser zu machen. Das führt dazu, dass du nicht alles schaffst, was auch frustrierend ist. Kommt dir das bekannt vor?
Coaching für mehr Entspannung
Gerade, wenn Menschen, die sich nicht so oft sehen, über längere Zeit zusammen sind, können Spannungen aufkommen. Damit die nicht zu Konflikten werden, ist es wichtig zu spüren, wann es zu viel wird und sich den Freiraum zu nehmen, der gebraucht wird.

Mehr anzeigen