Artikel mit dem Tag "Lebensqualität"



Resilienz für Hochsensible · 12. Mai 2020
Für mich gibt dieses Bild das wieder, was das Leben eines hochsensiblen Menschen ausmacht. Wenn du daraufklickst, um es zu vergrößern, wird es noch deutlicher. Was mir dazu einfällt: Das hochsensible Leben - ist bunt und voller Eindrücke - es gibt eine Vielfalt von Dingen wahrzunehmen - kann überfordernd werden - wenn du dich auf einzelne Punkte konzentrierst, kannst du die Schönheit dieser Vielfalt genießen - Neben all dem, was passiert, gibt es einen Ruhepunkt, von dem aus du das...
Resilienz für Hochsensible · 18. April 2020
Wir leben momentan in herausfordernden Zeiten. Alles ist anders als gewohnt und keiner kann absehen, was passiert. Darum möchte ich an dieser Stelle eine Sammlung aufmachen, die dir dabei helfen kann, gut durch diese schwierige Phase zu kommen. Denn zur Resilienz gehört auch, Selbstverantwortung für sich zu übernehmen und gut für sich zu sorgen. Ich freue mich, wenn du die Liste durch deinen Kommentar noch ergänzt.
Resilienz für Hochsensible · 09. April 2020
Heute möchte ich mal einen persönlichen Text schreiben. Weil mir viel durch den Kopf geht. Und weil ich es interessant finde, wie andere mit der Krisen-Situation zurechtkommen. Vielleicht geht es dir ja auch so? Für mich und meine Arbeit ist es wichtig, optimistisch in die Welt zu schauen. Es gibt derzeit genügend Gelegenheiten, sich in Panik und/oder Angst zu verlieren. Sich auszumalen, was alles passieren kann. Ich merke, dass mir das - welche Überraschung - nicht guttut und dass es mich...
Entspannen und Selbstfürsorge
Manchmal dreht sich das Leben so schnell, dass einem ganz schwindelig werden kann. Dann ist es besonders wichtig, zu entschleunigen und wieder "zu sich zu kommen". Denn wenn du dich nicht mehr spürst, kannst du nicht dafür sorgen, dass es dir gut geht. Und der gute Umgang mit dir selbst ist die Voraussetzung dafür, dass du gesund bleibst und dich um das kümmern kannst, was dir wichtig ist. Was kann dir dabei helfen, wieder bei dir anzukommen?
Wenn du gesund bleiben und gut für dich sorgen willst, brauchst du einen guten Draht zu deinen Gefühlen. Denn ohne sie fehlt dir der Maßstab, was dir guttut und was nicht. Auch Grenzen setzen ist ohne den Zugang zu deinen Gefühlen kaum möglich, denn dein Körper signalisiert dir deine Grenzen über das Gefühl. Es hat noch einen weiteren Vorteil, wenn du gut mit deinem Körper vertraut bist: du kannst bei Entscheidungen deine Intuition einbeziehen. Die Intuition hilft dir durch dein...
Rose aufblühen
Mich interessiert, was Menschen begeistert. Wenn ich von etwas begeistert bin, mag ich gar nicht mehr aufhören mich damit zu beschäftigen. Und ich kann andere Menschen mit meiner Begeisterung anstecken. Begeisterung ist großartig, es ist, als würden wir aufblühen, wenn wir von etwas begeistert sind. Wir machen es voller Hingabe. Ein bisschen wie Kinder, die etwas gefunden haben, was sie fasziniert. Ich fände es toll, wenn immer mehr Menschen immer mehr von dem machen, was sie begeistert....
Burnout vermeiden durch Selbstfürsorge
Fällt es dir schwer, gut für dich zu sorgen und dir die Pausen und Auszeiten zu nehmen, die du brauchst? Dann habe ich ein gutes Bild für dich: Sicher hast du schon mal gehört, wie in einem Flugzeug erklärt wird, was bei einem Druckabfall in der Kabine zu tun ist. Die Flugbegleiter erläutern, dass man die Sauerstoffmasken zuerst sich selber anlegen soll. Danach kommen die Personen dran, die sich nicht selber helfen können. Diese Art von „Ich zuerst“ kannst du auch auf das tägliche...
Optimismus Resilienz Dankbarkeit
Wertschätzung und Dankbarkeit können einen wichtigen Beitrag leisten, dein Leben entspannter und glücklicher zu machen.
Burnout Lüneburg
Mit deiner Energie verhält es sich so wie mit einer Badewanne, bei der der Stöpsel nicht ganz dicht ist: durch die vielen Aufgaben und Anforderungen wird das Wasser in der Wanne weniger. Deine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass immer wieder Wasser nachfließt, sprich, dass du Dinge tust, die dir Freude machen und Energie bringen. Wenn du das vernachlässigst, wird das Wasser in der Wanne immer weniger. Und irgendwann ist sie leer - an dem Punkt kommt es meist zum Burnout. Das äußert...
Sei selbstbewusst in Hamburg
Ich habe eine Postkarte mit dem Spruch „Sei wie du bist, irgendwann kommt es sowieso raus“. Und ich finde, das ist auch gut so. In meinem Beitrag „Wer bist du wirklich“ habe ich darüber geschrieben, dass wir in Gefahr laufen, uns selbst zu verlieren, weil wir so viele Rollen spielen. Und wie wichtig es für uns ist, wieder zu uns selbst zu finden. Doch was brauchst du, um wirklich du selbst zu sein?

Mehr anzeigen