Artikel mit dem Tag "Gelassenheit"



Als hochsensibler Mensch kannst du sehr von einer hohen Resilienz profitieren. Denn sie hilft dir, gut mit den Herausforderungen, die die Hochsensibilität mit sich bringt, umzugehen und die positiven Seiten der Hochsensibilität gewinnbringend für dich und andere nutzen zu können. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Resilienz (auch seelische Widerstandskraft genannt) eines Menschen beeinflussen. In dieser Serie gebe ich nach und nach eine Übersicht, wie die Stärkung der einzelnen...
Zeit- und Selbstmanagement · 30. Januar 2019
Du schaffst mehr
Hast du das Gefühl, du möchtest so viel erledigen, doch deine Zeit ist immer knapp? Hier sind ein paar Tipps, die dabei helfen können, ein anderes Zeitgefühl zu bekommen:
Selbstbewusstsein Lüneburg
Einfache Antwort: in dem du dir mehr zu tun traust. Ich weiß, so einfach ist das nicht. Deshalb lohnt sich zunächst mal der Blick darauf, was passiert, wenn du “versagst”. So lernen wir es nämlich oft: ich probiere etwas aus, und wenn ich es nicht schaffe, dann habe ich versagt. Ziemlich blöd eigentlich, denn ohne Fehler lernen wir nicht. Und stell dir mal vor, du wärst mit dieser Denkweise als Baby herangegangen, laufen zu lernen…
Geduld ist mit Sicherheit nicht meine am besten ausgeprägte Eigenschaft. Als ich vor geraumer Zeit den Spruch hörte: „Herr, gib mir Geduld – aber sofort!“ konnte ich sehr gut nachvollziehen, was damit gemeint ist: es fällt oft unglaublich schwer, zu warten. Allerdings tun wir uns keinen Gefallen damit, unruhig darauf hin zu hibbeln, dass das Ersehnte endlich eintritt, denn je mehr wir uns damit beschäftigen, desto länger kommt uns die Zeit vor. Nachdem mir das klar geworden ist, habe...
Zeit- und Selbstmanagement · 06. Juli 2018
Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, was deine Geschwindigkeit ist? Ich habe mittlerweile gelernt, dass ich mir für bestimmte Tätigkeiten, wann immer es möglich ist, ausreichend Zeit nehme, z.B. beim Koffer packen oder für das Vorbereiten von Veranstaltungen. Wenn ich mich bei solchen Tätigkeiten unter Druck setze (oder setzen lasse), dann ist die Gefahr groß, dass ich Fehler mache. Seit ich mir das bewusst ist, und ich mir die Zeit entsprechend einteile, bin viel gelassener. Wenn...
Resilienz und innere Stärke · 20. April 2018
Wie gut kannst du Hilfe annehmen? Das ist manchmal gar nicht so leicht. Wir möchten anderen ja nicht zur Last fallen und können auch nicht immer sicher sein, ob das Hilfeangebot wirklich ernst gemeint ist. Doch für deine Gesundheit und deine seelische Widerstandsfähigkeit ist es wichtig, dass du Menschen hast, die für dich da sind. Hier sind ein paar Gedanken, die dich beim Erstellen und Erweitern deines Netzwerks unterstützen können:
Schönes Cafe mit hoher Lebensqualität
Ab und zu ertappe ich mich dabei, dass ich in einen Alltagstrott verfalle, alles ist gleichförmig und leiert vor sich hin. Gutes bemerke ich kaum, nur wenn etwas blöd oder frustrierend ist, kommt es noch bei mir an und färbt den Tag noch grauer. Spätestens, wenn mir bewusst wird, dass ich meine Tätigkeiten nur noch mechanisch mache, ist der Zeitpunkt gekommen, aktiv zu werden.
Großer Stein unter dem ein Weg durchführt
Ich habe einen Tag Urlaub und freue mich, morgen so richtig auszuschlafen. Doch dann kommt mir der Gedanke: „Was sollen denn die Nachbarn denken, wenn bei mir erst um 11:00 Uhr die Rollläden hochgehen?“ Würde ich da mit gesundem Menschenverstand dran gehen, wäre mir klar, dass es den Nachbarn wahrscheinlich schnurzegal wäre, und selbst wenn nicht, ist das nicht mein Problem. Trotzdem können solche Gedanken eine große Macht entfalten, wenn wir sie lassen.
Bleib nicht im Frust darüber hängen, dass etwas nicht so läuft, wie gedacht, sondern such Wege, die Situation zu verbessern
15. Juli 2016
Muster überwinden
Veränderung als Chance sehen