Resilienz und innere Stärke · 12. März 2019
Zunächst die Frage, was Resilienz ist: unter Resilienz wird die seelische Widerstandskraft in herausfordernden und krisenhaften Situation verstanden. Dabei geht es darum, mit den großen und kleinen "Garstigkeiten" des Lebens gut umgehen zu können. Bei einigen Menschen sind die Resilienzfaktoren von Geburt an stärker ausgeprägt als bei anderen. Das bedeutet aber nicht, dass diejenigen, bei denen die seelische Widerstandskraft noch nicht so umfassend vorhanden ist, sich damit abfinden...
Teil 3 meiner Serie "Resilienz für hochsensible Menschen" dreht sich um den Resilienzfaktor Verantwortung übernehmen. Darin geht es u.a. um alte Denkmuster, Perfektionismus und die Frage, warum Eigenverantwortung übernehmen wichtig für das eigene Wohlbefinden ist
Resilienz für Hochsensible Lüneburg
Teil 2 meiner Serie "Resilienz für hochsensible Menschen" dreht sich um den Resilienzfaktor Optimismus. Darin geht es u.a. um das Vertrauen, schwierigen Situationen zu meistern und wie das Beobachten der eigenen Gedanken hilft
Als hochsensibler Mensch kannst du sehr von einer hohen Resilienz profitieren. Denn sie hilft dir, gut mit den Herausforderungen, die die Hochsensibilität mit sich bringt, umzugehen und die positiven Seiten der Hochsensibilität gewinnbringend für dich und andere nutzen zu können. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Resilienz (auch seelische Widerstandskraft genannt) eines Menschen beeinflussen. In dieser Serie gebe ich nach und nach eine Übersicht, wie die Stärkung der einzelnen...
Konfliktmanagement Lüneburg
Diese 4 Tipps helfen dir, dich besser für dein Anliegen einzusetzen
Zwei Tassen als Symbol für erfolgreiche Konfliktklärung
Streit aus dem Weg zu gehen, weil das Austragen eines Konflikts unangenehm werden kann, ist keine sinnvolle Strategie, weil der Auslöser in den seltensten Fällen einfach verschwindet. Statt dessen vermehrt sich der Ärger, bis es zur Explosion kommt. Da wir alle sehr unterschiedlich sind, lassen sich Spannungen kaum vermeiden, doch es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen können, sie gut zu bereinigen und sogar die Beziehung zu stärken:
Wenn du gesund bleiben und gut für dich sorgen willst, brauchst du einen guten Draht zu deinen Gefühlen. Denn ohne sie fehlt dir der Maßstab, was dir gut tut und was nicht. Auch Grenzen setzen ist ohne den Zugang zu deinen Gefühlen kaum möglich, denn dein Körper signalisiert dir deine Grenzen über das Gefühl. Es hat noch einen weiteren Vorteil, wenn du gut mit deinem Körper vertraut bist: du kannst bei Entscheidungen deine Intuition einbeziehen. Die Intuition hilft dir durch dein...
Zeit- und Selbstmanagement · 30. Januar 2019
Du schaffst mehr
Hast du das Gefühl, du möchtest so viel erledigen, doch deine Zeit ist immer knapp? Hier sind ein paar Tipps, die dabei helfen können, ein anderes Zeitgefühl zu bekommen:
Selbstbewusstsein Lüneburg
Einfache Antwort: in dem du dir mehr zu tun traust. Ich weiß, so einfach ist das nicht. Deshalb lohnt sich zunächst mal der Blick darauf, was passiert, wenn du “versagst”. So lernen wir es nämlich oft: ich probiere etwas aus, und wenn ich es nicht schaffe, dann habe ich versagt. Ziemlich blöd eigentlich, denn ohne Fehler lernen wir nicht. Und stell dir mal vor, du wärst mit dieser Denkweise als Baby herangegangen, laufen zu lernen…
Perfektionismus
Du willst alles, was du auf dem Zettel hast, erledigen. Das Ergebnis deiner Arbeit soll die bestmögliche Qualität haben. Wenn du nicht alles schaffst, ist das frustrierend. Und wenn du bei dem, was du machst, etwas findest, was noch nicht so ist, wie du es dir vorstellst, kannst du Ewigkeiten damit verbringen, es noch besser zu machen. Das führt dazu, dass du nicht alles schaffst, was auch frustrierend ist. Kommt dir das bekannt vor?

Mehr anzeigen