Zeit- und Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement · 06. Juli 2018
Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, was deine Geschwindigkeit ist? Ich habe mittlerweile gelernt, dass ich mir für bestimmte Tätigkeiten, wann immer es möglich ist, ausreichend Zeit nehme, z.B. beim Koffer packen oder für das Vorbereiten von Veranstaltungen. Wenn ich mich bei solchen Tätigkeiten unter Druck setze (oder setzen lasse), dann ist die Gefahr groß, dass ich Fehler mache. Seit ich mir das bewusst ist, und ich mir die Zeit entsprechend einteile, bin viel gelassener. Wenn...
Zeit- und Selbstmanagement · 12. Januar 2018
Windspiel - Resilienz Verlassen der Opferrolle
Selbstverantwortung zu übernehmen mag schwierig sein, doch es lohnt sich
Zeit- und Selbstmanagement · 15. Dezember 2017
Wie man mit Prokrastination/Aufschieberitis lockerer umgehen kann
Zeit- und Selbstmanagement · 08. Dezember 2017
Wenn du nur glücklich sein kannst, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, verstellst du dir den Weg, es auch tatsächlich zu sein.
Zeit- und Selbstmanagement · 27. Oktober 2017
Du schaffst mehr
Hast du das Gefühl, du möchtest so viel erledigen, doch deine Zeit ist immer knapp? Hier sind ein paar Tipps, die dabei helfen können, ein anderes Zeitgefühl zu bekommen:
Zeit- und Selbstmanagement · 05. Mai 2017
Wie geht es euch, wenn ihr euch auf ein Ereignis besonders freut oder etwas sehr gerne haben möchtet? Fällt es euch leicht, geduldig zu sein? Ich möchte dann gerne alle Hebel in Bewegung setzen um loszulegen. Wenn ich an das Ereignis oder das gewünschte Objekt denke bin ich voller Begeisterung und Energie.
Zeit- und Selbstmanagement · 31. März 2017
Oft wird Ordnung halten als etwas verstanden, was getan werden muss. Weil man das halt so macht. Dabei kann Ordnung schaffen, gerade wenn ich innerlich unaufgeräumt bin, sehr hilfreich sein. Die Kunst dabei ist, dass wir spüren wo und was genau uns gut tut: Ist gerade etwas wegschmeißen dran, um uns zu entlasten? Oder die Fenster putzen, weil wir dann den Sonnenschein besser sehen und genießen können? Oder Dinge wegsortieren, weil dadurch in unserer Umfeld mehr Klarheit einzieht? Wir...
Zeit- und Selbstmanagement · 10. März 2017
Um eine Schaukel in Schwung zu setzen, brauchen wir erst einmal Energie. Wenn sie in Gang gekommen ist, fällt es uns viel leichter, sie in Bewegung zu halten. So ist es auch mit dem, was wir in unserem Leben bewegen wollen. Zu Anfang brauchen wir Energie, manchmal sogar eine ganze Menge. Dabei können wir uns vorstellen, wie es sein wird, wenn es läuft. Und wenn wir dann so richtig in Schwung kommen, uns alles leicht fällt, geht das Weitermachen fast von alleine. Und wir mögen gar nicht...
Zeit- und Selbstmanagement · 03. März 2017
Manchmal wollen wir Aufgaben erledigen, doch wir finden keinen Anfang. Dann können wir uns entweder dazu zwingen, und hoffen, dass ein halbwegs gutes Ergebnis dabei herauskommt. Oder wir fragen uns, was dabei helfen kann, einen guten Einstieg zu finden. Vielleicht ist es förderlich, vorher einen Spaziergang zu machen. Oder Musik anzumachen, die inspiriert. Manchmal kann auch Ordnung schaffen dazu beitragen, innere Klarheit zu gewinnen. Denn wenn wir uns erlauben, uns den Freiraum zu schaffen,...
Zeit- und Selbstmanagement · 18. November 2016
Immer wieder kommt die Frage auf, wie man in der gefühlt knappen Zeit, die wir jeden Tag haben, mehr schaffen kann. Da die Stundenzahl, die wir täglich zur Verfügung haben, eine mehr oder weniger feste Größe ist (sich weniger Schlaf zu gönnen als benötigt ist auf Dauer keine gute Idee), können wir nur beeinflussen, wie wir unsere Zeit nutzen. Ein Maßstab, den wir dabei anlegen können, ist, ob das, was wir tun, sinnvoll ist und/oder Spaß macht. Nicht immer trifft beides zu,...