Kommunikation - Konfliktmanagement

Zwei Tassen als Symbol für erfolgreiche Konfliktklärung
Streit aus dem Weg zu gehen, weil das Austragen eines Konflikts unangenehm werden kann, ist keine sinnvolle Strategie, weil der Auslöser in den seltensten Fällen einfach verschwindet. Statt dessen vermehrt sich der Ärger, bis es zur Explosion kommt. Da wir alle sehr unterschiedlich sind, lassen sich Spannungen kaum vermeiden, doch es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen können, sie gut zu bereinigen und sogar die Beziehung zu stärken:
Kommunikation - Konfliktmanagement · 24. November 2017
Augenhoehe
Ich mag es nicht, wenn mir jemand anders sagt, was richtig für mich ist. Auch wenn es gut gemeint ist. Da merke ich sofort eine innere Abwehr, auch bei grundsätzlich erwägenswerten Ratschlägen. Warum ist das so?
Dein Chef will etwas von dir, was du nicht willst. Doch es gelingt dir nicht, ihm das deutlich zu machen. Du gerätst mehr und mehr unter Druck und hast das Gefühl, kein Bein auf die Erde zu bekommen. Und am Ende hast du einen Berg Arbeit auf dem Tisch und ärgerst dich. Was kannst du tun, um das nächste Mal mit einem besseren Gefühl aus dem Gespräch zu gehen?
Du willst eine Entscheidung treffen und bist zwischen gegensätzlichen Alternativen hin und hergerissen? Diese 5 Tipps helfen dir, herauszufinden was das Beste für dich ist.
Immer wieder beobachte ich folgende Situation: Zwei Menschen unterhalten sich, die eine Person sagt etwas, die andere nickt und sagt, kaum dass die andere geendet hat: „Genau, und….“ oder etwas ähnliches. Wenn ich mich mit jemandem unterhalte, möchte ich gerne, dass mein Gesprächspartner mir zuhört und mich versteht. Oft ist das nicht so einfach, denn im Normalfall sind wir Menschen, wie im oben geschilderten Fall, während des Zuhörens schon damit beschäftigt, eine Antwort auf das...