Du oder Sie?

Ich verwende auf meiner Webseite das Du, weil mir eine persönliche Ansprache wichtig ist.
Wenn Sie sich damit wohler fühlen, verwenden wir in meinen Terminen natürlich das Sie.

Anstehende Workshops:

 Workshop in Melbeck:

Grenzen setzen - mit gutem Gewissen Nein sagen

 

Du willst deine Grenzen besser spüren und Wege finden, sie gut zu halten?
In meinem Workshop am 29.05.2018 um 19:00 Uhr dreht sich alles darum, wie Du auf dich aufpassen kannst und trotzdem im guten Kontakt mit anderen bleibst mehr zum Thema Grenzen setzen

Workshop Resilienz – Innere Stärke in stürmischen Zeiten

 

Willst du deine Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen Mut und Lebenskraft zu behalten, stärken?
Am 07.06.2018 um 19:00 Uhr erhältst du einen Einblick in das Thema Resilienz, kannst feststellen, wie stark sie bei dir ausgeprägt ist und erfährst, was Optimismus und Zukunftsorientierung für einen Einfluss auf die Resilienz haben 
mehr Info über Resilienz

Finde mich auch bei facebook, Twitter und LinkedIn

Selbstfürsorge · 24. Mai 2018
Geduld ist mit Sicherheit nicht meine am besten ausgeprägte Eigenschaft. Als ich vor geraumer Zeit den Spruch hörte: „Herr, gib mir Geduld – aber sofort!“ konnte ich sehr gut nachvollziehen, was damit gemeint ist: es fällt oft unglaublich schwer, zu warten. Allerdings tun wir uns keinen Gefallen damit, unruhig darauf hin zu hibbeln, dass das Ersehnte endlich eintritt, denn je mehr wir uns damit beschäftigen, desto länger kommt uns die Zeit vor. Nachdem mir das klar geworden ist, habe...
Selbstfürsorge · 11. Mai 2018
Rot-bunter Frosch im Wald
Ich habe eine Postkarte mit dem Spruch „Sei wie du bist, irgendwann kommt es sowieso raus“. Und ich finde, das ist auch gut so. In meinem Beitrag „Wer bist du wirklich“ habe ich darüber geschrieben, dass wir in Gefahr laufen, uns selbst zu verlieren, weil wir so viele Rollen spielen. Und wie wichtig es für uns ist, wieder zu uns selbst zu finden. Doch was brauchst du, um wirklich du selbst zu sein?
Grenzen setzen · 04. Mai 2018
Für die Wissensplattform Quora habe ich eine Antwort auf die Frage geschrieben, wie man mit ablehnenden Reaktionen auf das Aufzeigen der eigenen Grenzen umgehen kann
Grenzen setzen · 27. April 2018
Hast du bestimmte Menschen, mit denen du dich andauernd in die Haare kriegst, immer wegen der gleichen Dinge? Wenn wir länger mit einem Menschen zu tun haben, entwickeln sich wiederkehrende Muster, wie wir miteinander umgehen. Das ist vor allem zwischen Eltern und Kindern und in der Partnerschaft so, kann aber auch in allen anderen Beziehungen vorkommen. Kleine gemeinsame Rituale, die sich für beide gut anfühlen, sind etwas Schönes. Doch wenn dabei Verhaltensweisen herauskommen, bei denen...
Resilienz · 20. April 2018
Wie leicht fällt es dir, Hilfe anzunehmen? Das ist manchmal gar nicht so einfach. Wir möchten anderen ja nicht zur Last fallen und können auch nicht immer sicher sein, ob das Hilfeangebot wirklich ernst gemeint ist. Für deine Gesundheit und deine seelische Widerstandsfähigkeit ist es aber wichtig, dass du Menschen hast, die für dich da sind. Hier sind ein paar Gedanken, die dich beim Erstellen und Erweitern deines Netzwerks unterstützen können:
Selbstfürsorge · 06. April 2018
Entspannen und Selbstfürsorge
Manchmal dreht sich das Leben so schnell, dass einem ganz schwindelig werden kann. Dann ist es besonders wichtig, wieder "zu sich zu kommen". Denn wenn du dich nicht mehr spürst, kannst du nicht dafür sorgen, dass es dir gut geht. Und der gute Umgang mit dir selbst ist die Voraussetzung dafür, dass du gesund bleibst und dich um das kümmern kannst, was dir wichtig ist. Was kann dir dabei helfen, wieder bei dir anzukommen?
Selbstfürsorge · 29. März 2018
Wenn man von Haltung spricht, kommt man zunächst auf den Gedanken, die medizinischen Aspekte zu betrachten – z.B. welches ist die optimale Haltung, um keine Rückenschmerzen zu bekommen. Doch es gibt eine Art von Haltung, die auch für das eigenen Wohlbefinden eine große Rolle spielt: die innere Haltung. Damit meine ich einerseits die Haltung, die du zu dem einnimmst, was dir im Leben widerfährt und andererseits die Haltung, die du zu dir selbst hast.
Zwei Tassen als Symbol für erfolgreiche Konfliktklärung
Streit aus dem Weg zu gehen, weil das Austragen eines Konflikts unangenehm werden kann, ist keine sinnvolle Strategie, weil der Auslöser in den seltensten Fällen einfach verschwindet. Statt dessen vermehrt sich der Ärger, bis es zur Explosion kommt. Da wir alle sehr unterschiedlich sind, lassen sich Spannungen kaum vermeiden, doch es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen können, sie gut zu bereinigen und sogar die Beziehung zu stärken:
Selbstfürsorge · 08. März 2018
Abgelegte Koffer stehen für seelischen Ballast
Die Temperaturen steigen und es wird Zeit für den seelischen Frühjahrsputz, denn oft tragen wir emotionales Gepäck mit uns herum, das uns gar nicht bewusst ist. Da lohnt es sich, genauer hinzuschauen, ob nicht das ein oder andere abgelegt werden kann, um für Erleichterung zu sorgen. Folgende Fragen können dir dabei helfen:
Resilienz · 23. Februar 2018
Bambuswald als Bild für Resilienz
Resilienz wird manchmal verglichen mit einem Bambus im Sturm: er wird verbogen und steht dann wieder gerade. Er bricht nicht, weil er fest verwurzelt ist und genug innere Stärke hat, um sich aufrichten zu können. Wenn du dieses Beispiel auf dich überträgst, bedeutet das, dass auch, wenn eine Krise emotional und körperlich anstrengend ist, du genug Kraft hast, wieder auf die Beine zu kommen. Und im besten Fall gehst du gestärkt aus der Krise hervor.

Mehr anzeigen