Du oder Sie?

Ich verwende auf meiner Webseite das Du, weil mir eine persönliche Ansprache wichtig ist.
Wenn Sie sich damit wohler fühlen, verwenden wir in meinen Terminen natürlich das Sie.

Anstehende Workshops:

 Workshop in Melbeck:

Grenzen setzen - mit gutem Gewissen Nein sagen

 

Du willst deine Grenzen besser spüren und Wege finden, sie gut zu halten?
In meinem Workshop am 29.05.2018 um 19:00 Uhr dreht sich alles darum, wie Du auf dich aufpassen kannst und trotzdem im guten Kontakt mit anderen bleibst mehr zum Thema Grenzen setzen

Workshop Resilienz – Innere Stärke in stürmischen Zeiten

 

Willst du deine Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen Mut und Lebenskraft zu behalten, stärken?
Am 07.06.2018 um 19:00 Uhr erhältst du einen Einblick in das Thema Resilienz, kannst feststellen, wie stark sie bei dir ausgeprägt ist und erfährst, was Optimismus und Zukunftsorientierung für einen Einfluss auf die Resilienz haben 
mehr Info über Resilienz

Finde mich auch bei facebook, Twitter und LinkedIn

 · 

Du schaffst das! – Wie du das Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten erhöhen kannst

Große Treppe - Resilienz durch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten

Hast du schon einmal ausprobiert, was für einen Unterschied es macht, ob du an eine Aufgabe herangehst mit dem Gedanken im Kopf „Puh ist das schwer, das bekomme ich eh nicht hin“ oder mit „Das ist zwar schwer, aber ich kann das!“? Wo ist das Ergebnis besser?

Das Vertrauen in die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten ist eine wichtige Voraussetzung, die anstehenden Aufgaben gut zu schaffen und im Leben voran zu kommen.

Der Psychologe Albert Banduras hat dazu in den 1970er Jahren das Konzept der Selbstwirksamkeitserwartung entwickelt. Sie beschreibt die Überzeugung, auch schwierige Situationen mit Hilfe der eigenen Kompetenzen gut bewältigen zu können.
In diesem Zusammenhang stellte er fest, dass es sich um einen sich selbst befruchtenden Prozess handelt – wenn ich mir mehr zutraue, nehme ich auch größere Herausforderungen an, deren Bewältigung mir wiederum das Gefühl vermitteln, mehr schaffen zu können.

 

Wie kannst du das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten erhöhen?

Sei mutig – wenn du aus lauter Angst, etwas Neues nicht hinzubekommen, gar nicht damit anfängst, wirst du nie herausfinden, ob du es kannst. Und was kann schlimmstenfalls passieren? Du stellst fest, dass diese Sache nichts für dich ist.

 

Tausch dich mit anderen aus – schon zu hören, was Menschen mit ähnlichem Hintergrund geschafft haben und wie es bei ihnen funktioniert hat, lässt die Zuversicht in die eigene Handlungsfähigkeit steigen.

 

Probiere viele Bereiche aus – je mehr du versuchst, desto breiter ist das Feld von Dingen die du kannst.

 

Lass dich von Misserfolgen nicht herunterziehen – jeder hat einmal klein angefangen, und nichts ist von Anfang an perfekt.

 

Achte auf deine Einstellung – wenn du eine Phase hast, in der dir scheinbar nichts gelingt, kann es daran liegen, dass du dir, wie im Beispiel oben, selbst keine Chance gibst. Dagegen kann helfen:

 

Mach dir klar, was du schon alles geschafft hast – nimm dir Zeit, regelmäßig aufzuschreiben, welche Hürden du gemeistert hast und was du alles kannst.

 

Erkenne, wieviel du in deinem Leben bewirken kannst – je bewusster du wahrnimmst, was du alles in deinem Leben positiv veränderst, desto mehr Gelegenheiten wirst du erkennen, noch mehr zu tun.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0