Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Einen guten Raum schaffen

 

Manchmal wollen wir Aufgaben erledigen, doch wir finden keinen Anfang. Dann können wir uns entweder dazu zwingen, und hoffen, dass ein halbwegs gutes Ergebnis dabei herauskommt.

Oder wir fragen uns, was dabei helfen kann, einen guten Einstieg zu finden. Vielleicht ist es förderlich, vorher einen Spaziergang zu machen. Oder Musik anzumachen, die inspiriert. Manchmal kann auch Ordnung schaffen dazu beitragen, innere Klarheit zu gewinnen.

Denn wenn wir uns erlauben, uns den Freiraum zu schaffen, die wir für unser Tun brauchen, geht uns das, was wir vorhaben, viel leichter von der Hand. Und das Ergebnis wird mit Sicherheit besser.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0