Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Losgehen trotz Unsicherheit

Begleitung im Veränderungsprozess

Manchmal neigen wir dazu, uns über mögliche neue Wege so viele Gedanken zu machen, dass wir uns gar nicht mehr trauen, aufzubrechen. Es ist völlig normal, dass uns Neues, Unbekanntes unsicher macht. Da hilft es, genau hinzuspüren, was genau es ist, was uns verunsichert. Vielleicht gibt es für diese Punkte „Sicherungsleinen“, z.B. Menschen, die uns unterstützen, oder auch einen Plan B.

 

Tatsächlich erfahren, ob wir die Herausforderung bewältigen können, werden wir nur durchs Losgehen. Am Anfang ist es vielleicht etwas wackelig, doch nach und nach werden wir sicherer.

 

Und wenn es mal nicht der richtige Weg ist, können wir innehalten, uns umschauen und werden neue Wege finden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0