Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Dankbarkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es tut uns gut, uns jeden Tag die Dinge vor Augen zu führen, für die wir dankbar sind. Sei es für liebe Menschen, die für uns da sind oder für Situationen, in denen es uns gut geht. Vielleicht ist in letzter Zeit auch etwas passiert, bei dem ich glimpflich davon gekommen bin. Oder ich habe ein wunderbares Geschenk bekommen., ein tolles Gespräch geführt oder eine wertvolle Erfahrung gemacht.
Wenn wir uns abends Gedanken machen, was am vergangenen Tag gut war, kann unser Leben insgesamt glücklicher werden, denn negative Dinge verlieren an Gewicht, Positives rückt in den Focus.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0