Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Innehalten

Konflikthilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal haben wir das Gefühl, in eine Sackgasse geraten zu sein und nicht weiter zu kommen. Es bewegt sich nichts und der weitere Weg ist nicht in Sicht.

 

Das mag sich nicht angenehm anfühlen, doch es bietet uns die Chance, innezuhalten und uns bewusst zu machen, an welchem Punkt wir sind. Wir können das Erreichte erkennen und würdigen und uns Zeit nehmen, die vor uns liegenden Möglichkeiten zu betrachten.
Das hilft uns zu entscheiden, welchen Weg wir weitergehen möchten und was dafür notwendig ist. Und wir können aus der Ruhe die Kraft schöpfen, die wir für die nächsten Schritte brauchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0