Fr

20

Okt

2017

Sparflamme

Begleitung Burnout
Manchmal fehlt uns einfach die Energie, um das, was wir noch auf dem Plan haben, zu erledigen. Ist es da nicht unsinnig, wenn wir das bisschen Feuer, das wir noch besitzen, dafür verwenden, es trotzdem zu machen und quasi gegen uns selber zu kämpfen? Schließlich will uns unser Körper damit sagen, dass er Ruhe braucht, und dafür hat er Gründe.
Also, statt weiter auf Sparflamme zu laufen, sollten wir lieber ein Scheit nachlegen und in Ruhe warten, bis dass Feuer wieder brennt. Und dabei die aufkommende Wärme genießen.
0 Kommentare

Eigene Grenzen – wofür brauche ich die?

Wir alle haben persönliche Grenzen, die uns mehr oder weniger bewusst sind. Wir können sie spüren, wenn uns jemand zu nahe tritt oder wenn Dinge gesagt werden, die den eigenen Werten stark widersprechen.
Die Grenze, die uns auffordert, bei Bitten oder Aufforderungen, die an uns herangetragen werden, Nein zu sagen, wird oft ignoriert. Die Folgen können Erschöpfung und Kraftlosigkeit sein. Wenn wir hier über lange Zeit nicht auf uns aufpassen brennen wir aus. Deshalb ist es wichtig, zu merken, wann es uns zu viel wird.

 

 Wie merkt ihr, dass eure Grenze erreicht ist?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0