Nur wer gut zu sich selbst ist, ist auch gut für andere

 

Gut zu mir selbst sein - wie geht das?

 

  • Wir finden den für dich richtigen Ausgleich zwischen deinen Bedürfnissen und denen der Menschen um dich herum
  • Ich helfe dir, die für dich notwendigen Grenzen zu setzen und dabei mit deinem Umfeld im guten Kontakt zu bleiben
  • Zusammen entwickeln wir im Coaching deine Stärken, damit du auch mit großen Herausforderungen gelassener umgehen kannst

  • Durch unsere Zusammenarbeit lernst du dich kennen und findest heraus, was dir hilft, aus schwierigen Situationen gut herauszukommen


  

Mehr über mich und meine Arbeit findest unter den folgenden Punkten und in meinem BLOG

 


Nächste Workshops


Aus dem Gedanken-Seiten-Blog


Resilienz für Hochsensible - Opferrolle verlassen

Als hochsensibler Mensch kannst du von einer hohen Resilienz profitieren. Denn sie hilft dir, gut mit den Herausforderungen, die die Hochsensibilität mit sich bringt, umzugehen und die positiven Seiten der Hochsensibilität gewinnbringend für dich und andere nutzen zu können.

 

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Resilienz (auch seelische Widerstandskraft genannt) eines Menschen beeinflussen. Im Teil 3 der Reihe habe ich über den Resilienzfaktor Verantwortungsübernahme geschrieben, bei dem ich den Fokus auf das gelegt habe, was wir mit uns selbst machen.

In diesem Teil geht es darum, welchen Einfluss wir andere auf uns haben lassen und wie wir das, was mit uns passiert, in die eigene Hände nehmen können.

 

Teil 6: Resilienzfaktor Opferrolle verlassen

 

mehr lesen 0 Kommentare

DU oder SIE?

Ich verwende auf meiner Webseite das Du, weil mir eine persönliche Ansprache wichtig ist.
Natürlich nutze ich bei unseren Terminen das Sie, wenn Sie das wünschen.